Vater fährt Kinderwagen mit kleiner Tochter gegen Hauswände

Blaulicht
Bildtext einblenden
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Bad Brückenau (dpa/lby) - Ein 32-jähriger Mann hat im Landkreis Bad Kissingen einen Kinderwagen mit seiner neun Monate alten Tochter gegen Hindernisse gefahren und das Mädchen unter ein Wasserspiel gehalten. Er sei von der Polizei überwältigt worden, das Kleinkind sei unverletzt geblieben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 32-Jährige sei mutmaßlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden.


Der Mann hatte den Kinderwagen demnach am Dienstagmittag in Bad Brückenau völlig unmotiviert gegen Absperrpoller und Hauswände gefahren. Als er von Polizisten angesprochen worden sei, sei er aggressiv geworden und habe sich mit Fäusten, Tritten und Kopfstößen gewehrt, während er in die Polizeidienststelle gebracht wurde. Es wurde verfügt, dass er in einer Fachklinik untergebracht wird.

Das Mädchen kam laut Polizei zu seiner Mutter. Das Jugendamt sei eingeschaltet worden.

© dpa-infocom, dpa:210915-99-230684/3


Mehr aus Bayern und der Region