weather-image
15°

TTC Eastside nach zwei Kantersiegen an der Liga-Spitze

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Mit zwei Kantersiegen haben die Tischtennis-Damen vom TTC Eastside die Spitze in der Bundesliga übernommen. Einen Tag nach dem 7:1 gegen den abgelösten Tabellenführer DJK Kolbermoor gewannen die Berlinerinnen am Sonntag gegen den Liga-Dritten TSV Langstadt mit 8:0. In beiden Partien hatte das Hauptstadt-Team auf sein Heimrecht verzichtet und sich in Übereinstimmung mit den Gegnern auf Frankfurt/Main als Austragungsort geeinigt. Damit konnten Reisekosten eingespart und das Corona-Infektionsrisiko reduziert werden.


Eastside präsentierte sich in starker Form. Eine Woche nach dem Auswärtssieg in Kolbermoor ließ der TTC diesmal mit 7:1 (22:7 Sätze) den Oberbayern keine Chance. Dabei wurde erstmals die jüngst verpflichtete deutsch-chinesische »Seniorin« Ding Yaping eingesetzt. Die Mitte April 54 Jahre alt werdende Spielerin gewann prompt ihre beiden Einzel im unteren Paarkreuz.

Anzeige

Im Sonntagsduell gegen TSV Langstadt, das ohne seine verletzte Spitzenspielerin und frühere Berlinerin Petrissa Solja antrat, war Eastside beim 8:0 (24:4 Sätze) noch überlegener und gewann nach nur knapp zwei Stunden in der Besetzung Xiona Shan, Nina Mittelham, Britt Eerland und Ding Yaping alle acht Einzel. In der Tabelle führt jetzt der TTC Eastside mit 16:4 Punkten.

© dpa-infocom, dpa:210221-99-533744/2


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen