weather-image
23°

Temperaturen steigen weiter: bis zu 39 Grad erwartet

0.0
0.0
Sonne
Bildtext einblenden
Die Sonne scheint von einem blauen Himmel zwischen zwei Sonnenblumen hindurch. Foto: Felix Kästle/Archivbild Foto: dpa

München (lby/dpa) - Es wird immer heißer in Bayern: Im Laufe des Mittwochs erwarten Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) Temperaturen deutlich über der 30-Grad-Grenze. Die Höchsttemperatur von 39 Grad werde im Main-Donau Verlauf und rund um Regensburg erwartet. Auch im übrigen Freistaat dürften die Anzeigen auf den Thermometern steigen - so etwa auf 38 Grad in Würzburg und 35 Grad im Allgäu. Grund für die hohen Temperaturen seien warme Südwinde aus Nordafrika in Verbindung mit einer Hochdrucklage.


»Die Sonne kann ungehindert scheinen« sagte ein Experte des DWD. Besonders hoch sei daher die UV-Strahlung. Der Wetterdienst empfiehlt, zwischen 11 und 15 Uhr im Haus zu bleiben und nicht ohne Sonnenschutz raus zu gehen. Besonders im Südwesten Bayern seien die UV-Werte ungewöhnlich hoch.

Anzeige

In der Nacht zum Donnerstag sollen die Temperaturen bei 18 bis 25 Grad liegen. Am Donnerstag wird es dem DWD etwas kühler. Die Temperaturen sinken auf 28 bis 33 Grad. Gewitter und Hagel sind in den Alpen vereinzelt zu erwarten. »Die Hitze bleibt stabil«, prognostiziert der Meteorologe des DWD.

Blauen Himmel und Sonnenschein soll es auch am Freitag geben. In Oberfranken 25 Grad, in Schwaben und Oberbayern 28 Grad. In der Nacht zum Freitag kühlt es sich im Freistaat auf 11 bis 16 Grad ab, bevor es am Wochenende wieder heißer wird.

Bericht Deutscher Wetterdienst