weather-image
21°

Stall abgefackelt wegen finanzieller Schwierigkeiten

1.0
1.0
Der Schriftzug «Feuerwehr» steht auf einem Fahrzeug
Bildtext einblenden
Ein Feuerwehrauto im Einsatz. Foto: Britta Pedersen/Archiv Foto: dpa

Eppishausen (dpa/lby) - Offenbar wegen finanzieller Schwierigkeiten hat ein Landwirt seine Mutter beauftragt, einen Stall auf seinem Bauernhof anzuzünden. Der Brand ereignete sich bereits Ende Februar in der schwäbischen Gemeinde Eppishausen (Landkreis Unterallgäu). Die Polizei konnte den Mann der vorsätzlichen Brandstiftung überführen, wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte. Der Landwirt wurde bereits vergangene Woche festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Bisher hat er keine Angaben zur Tat gemacht.


Die Ermittler vermuten finanzielle Schwierigkeiten als Motiv, denn der Eigentümer hatte kurz vor der Tat eine Brandversicherung für seine landwirtschaftlichen Gebäude abgeschlossen. Zum Tatzeitpunkt war er ins Ausland verreist. Die 79-jährige Mutter des vermeintlich Geschädigten gestand, den Brand gelegt zu haben. Dabei entstand ein Schaden von etwa einer halben Million Euro. Alle 14 Tiere konnten rechtzeitig aus dem brennenden Stall befreit werden.

Anzeige

Pressemitteilung Polizei Schwaben