weather-image
29°

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mitarbeiter des Rathauses

0.0
0.0

Hof (dpa/lby) - Ein Mitarbeiter des Hofer Rathauses soll Geld der Stadt unterschlagen haben. Die Staatsanwaltschaft ermittle wegen des Verdachts der Untreue, teilte Oberbürgermeisterin Eva Döhla (SPD) am Donnerstag mit. Die »Frankenpost« hatte zuvor über den Verdacht berichtet. »Bestätigen können wir, dass es zu Unregelmäßigkeiten gekommen ist, die im Zuge einer internen Überprüfung festgestellt wurden«, erklärte die Kommunalpolitikerin nach Bekanntwerden der Vorwürfe vergangene Woche. »Die genaue Schadenhöhe ist derzeit nicht bekannt«, hieß es damals in einer Stellungnahme.

Anzeige


Mehr aus Bayern und der Region