weather-image
20°

Spiel gegen Fürth: HSV bereitet sich in Herzogenaurach vor

0.0
0.0
Hamburgs Spieler stehen zum HSV-Trainingsauftakt auf dem Platz
Bildtext einblenden
Hamburgs Spieler stehen zum Trainingsauftakt des HSV auf dem Platz. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild Foto: dpa

Hamburg (dpa/lno) - Fußball-Zweitligist Hamburger SV verlässt in Vorbereitung auf das erste Punktspiel nach der Corona-Pause schon am Montag die Hansestadt. Das Team bezieht als Quarantäne-Trainingslager das Hotel Herzogspark in Herzogenaurach, teilte der Verein am Sonntag mit. Die Vier-Sterne-Herberge liegt rund 16 Kilometer vom Stadion des ersten Gegners SpVgg Greuther Fürth entfernt, der den HSV am 17. Mai (13.30 Uhr/Sky) empfängt. Offiziell öffnet das Hotel für Gäste erst am 30. Mai.


Der HSV bereitet sich in Herzogenaurach auf die Partie vor, um die strengen Hygiene- und Kontaktbeschränkungen der Deutschen Fußball Liga (DFL) umzusetzen. Kontakte außerhalb des Teams müssen sieben Tage bis zum Spiel gemieden werden.

Anzeige

Die Mannschaft reist per Charterflug nach Mittelfranken. Am Spieltag wird der Transfer zum Sportpark Ronhof in mehreren Bussen vorgenommen. Nach dem Abpfiff reisen Mannschaft und Funktionsteam ebenfalls per Chartermaschine zurück nach Hamburg. »Der gesamte Reise-Prozess rund um das Auswärtsspiel beim Tabellenfünften wird unter strenger Einhaltung des Hygiene-Konzepts der DFL abgewickelt«, informierte der HSV.

Mitteilung HSV


Mehr aus Bayern und der Region