weather-image
16°

Spezialeinheit verhaftet Verdächtigen nach Schlägerei

0.0
0.0
Handschellen sind an einem Gürtel eines Polizisten befestig
Bildtext einblenden
Handschellen sind an einem Gürtel eines Polizisten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Nürnberg (dpa/lby) - Nach einem schweren Raub in Fürth hat eine Spezialeinheit der Polizei einen Verdächtigen in der Nürnberger Innenstadt verhaftet. Er soll gemeinsam mit Komplizen einen 23-Jährigen bei einem Streit in Fürth heftig verprügelt, ihm die Geldbörse gestohlen und das Opfer auch danach noch bedroht haben. Der 23-Jährige kam mit Augenverletzungen und einer gebrochenen Nase ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei ermittelte drei Verdächtige. Die Staatsanwaltschaft habe Haftbefehl gegen einen 22-Jährigen erlassen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Dieser wurde verhaftet und sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Weshalb es zu der Auseinandersetzung Ende April in Fürth kam, konnten die Ermittler noch nicht klären.

Anzeige


Mehr aus Bayern und der Region