weather-image
15°

Serientäter nach mehreren Brandstiftungen in U-Haft

5.0
5.0
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht
Bildtext einblenden
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild Foto: dpa

Amberg (dpa/lby) - 13 Sachbeschädigungen und Brandstiftungen: Diese Serientaten wirft die Polizei einem 52-jährigen Amberger vor. Laut Polizeiangaben vom Montag steckte er ein Autogeschäft in Brand und richtete so eine halbe Million Euro Schaden an. Außerdem trat er nach Erkenntnissen der Ermittler in den vergangenen Wochen an mehreren Autos die Seitenspiegel ab oder zündete ihre Reifen an.


Nachdem er eine Mülltonne angezündet hatte, kamen ihm die Ermittler auf die Spur. Laut Polizei gab der Mann die Taten teilweise zu. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Das Motiv des 52-Jährigen ist laut einem Sprecher noch unklar. Erkenntnisse zu psychischen Beeinträchtigungen lägen bisher nicht vor.

Anzeige

Mehr aus Bayern und der Region