weather-image
18°

Rummenigge stuft Bayerns 7:2 als »historischen Tag« ein

0.0
0.0
Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge
Bildtext einblenden
Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Foto: Simon Hofmann/Getty Images Europe/DFB/dpa Foto: dpa

London (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge hat das 7:2 in der Champions League beim Vorjahresfinalisten Tottenham Hotspur als »historischen Tag für Bayern München« bewertet. Der Vorstandsvorsitzende des deutschen Fußball-Rekordmeister lobte die erfolgreiche Mannschaft um den vierfachen Torschützen Serge Gnabry in der Nacht zum Mittwoch in London in seiner Bankettrede im Teamhotel für eine »denkwürdige« Leistung.


»Unsere Mannschaft hat etwas Geschichte geschrieben. Ich möchte dem Trainerteam mit Niko (Kovac) an der Spitze und auch der gesamten Mannschaft einen herzlichen Glückwunsch sagen. Das war unglaublich, was wir erlebt haben«, sagte der 64-jährige Rummenigge. »Wir liegen am Anfang 1:0 down, wie man hier in England sagt, und haben dann ein unglaubliches Spiel hingelegt. Wir gewinnen 7:2 gegen eine Mannschaft, die letztes Jahr im Finale der Champions League gestanden hat.«

Anzeige

Rummenigge erinnerte im Glücksgefühl der Fußball-Sternstunde auch an das kollektive Scheitern des FC Bayern, Borussia Dortmund und von Schalke 04 gegen den FC Liverpool, Tottenham und Manchester City im Achtelfinale der vergangenen Saison. »Wir haben oft die Vergleiche zwischen Bundesliga und Premier League. Und heute haben zumindest wir von Bayern München nachhaltig bewiesen, dass wir durchaus in der Lage sind, eine Premier-League-Mannschaft der Topklasse zu besiegen.«

Das 7:2 war der zweithöchste Auswärtssieg des FC Bayern in der Champions League. Am 21. Oktober 2014 hatten die Münchner ebenfalls in der Gruppenphase 7:1 beim AS Rom gewonnen.

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Titelgewinne des FC Bayern

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Spielplan Champions League

Tabellen Champions League

Statistik-Handbuch zur Champions League

UEFA-Pressemappe zum Spiel Tottenham - FC Bayern