Rothenburg und Neuschwanstein hoch im Kurs

Rothenburg ob der Tauber
Bildtext einblenden
Die flach stehende Morgensonne lässt das Taubertal und die Stadtsilhouette in einem goldenen Licht erstrahlen. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild Foto: dpa

Rothenburg ob der Tauber/Füssen (dpa/lby) - Zwei bayerische Urlaubs- und Ausflugsziele stehen bei ausländischen Gästen hoch im Kurs: Rothenburg ob der Tauber in Mittelfranken erwies sich als beliebteste Stadt, wie die Deutsche Zentrale für Tourismus ermittelte.


Den Angaben vom Donnerstag zufolge hatten sich mehr als 14.000 ausländische Gäste an der Umfrage beteiligt. Im Gesamtranking kam Schloss Neuschwanstein bei Füssen im Allgäu auf Platz drei hinter dem Miniatur Wunderland Hamburg und dem Europa-Park Rust in Baden-Württemberg.

Rothenburg ob der Tauber im Landkreis Ansbach hat rund 10.000 Einwohner. Bis zu 1,9 Millionen Gäste besichtigen die mittelalterliche Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern pro Jahr, zuletzt waren es wegen der Corona-Beschränkungen jedoch weniger.

© dpa-infocom, dpa:211014-99-593336/2

Weitere Infos zu Rothenburg ob der Tauber


Mehr aus Bayern und der Region