weather-image
14°

Prozess gegen Taxifahrer wegen versuchten Mordes beginnt

0.0
0.0
Statue der Justitia
Bildtext einblenden
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/Symbolbild Foto: dpa

München (dpa/lby) - Am Landgericht München I beginnt heute der Prozess gegen einen Taxifahrer, der einen betrunkenen Fahrgast überfahren haben soll. Er soll den Mann nach einem Streit um den Fahrpreis von 6,50 Euro erst an- und dann überfahren und ihn dabei schwer verletzt haben. Das linke Ohr des Mannes wurde halb abgerissen und musste wieder angenäht werden. Der 55 Jahre alte Taxifahrer ist wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und Fahrerflucht angeklagt.

Anzeige


Mehr aus Bayern und der Region