weather-image
30°

Nach Blaualgenverdacht: Badeverbot am Mandichosee aufgehoben

0.0
0.0

Merching (dpa/lby) - Das Baden im Mandichosee beim schwäbischen Merching (Landkreis Aichach-Friedberg) ist nach Ansicht von Experten nicht gesundheitsschädlich - die Polizei hat ein Badeverbot am Montag wieder aufgehoben. Am Sonntag waren zwei Hunde nach einem Besuch am See gestorben. Weil es an den vergangenen Tagen sehr heiß war, konnte zunächst eine gefährlich hohe Konzentration von Blaualgen nicht ausgeschlossen werden, wie die Polizei mitteilte. Diese kann bei sehr hoher Konzentration für Tiere und Kleintiere giftig sein. Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes und des Gesundheitsamtes konnten jedoch keine Auffälligkeiten feststellen. Eine für Menschen gefährliche Blaualgenkonzentration konnte durch Laboranalysen definitiv ausgeschlossen werden. Woran die Hunde tatsächlich starben, war zunächst unklar.

Anzeige