weather-image
19°

Münchner Stadtmuseum sammelt Corona-Erinnerungen

0.0
0.0

München (dpa/lby) - Wie verändert die Corona-Pandemie das Leben in Bayerns Landeshauptstadt? Das will das Münchner Stadtmuseum dokumentieren und hat deswegen einen Aufruf gestartet. »Wir suchen Fotografien, Videos oder Texte wie beispielsweise Aushänge zu Restaurantschließungen, Hygienevorschriften oder Verhaltensregeln und Flugblätter, die die Veränderungen abbilden«, teilte das Museum am Mittwoch mit. Auch persönliche Gegenstände wie Mund-Nasen-Schutze oder Tagebücher könnten eingeschickt werden, hieß es weiter.


Für Beiträge in sozialen Netzwerken gibt es den Hashtag #mstmsammeltcorona. Ausgewählte Objekte sollen auf der Webseite des Museums erscheinen.

Anzeige

Aufruf des Museums


Mehr aus Bayern und der Region