Münchner Oberbürgermeister zieht positives IAA-Fazit

Dieter Reiter
Bildtext einblenden
Dieter Reiter (SPD), Oberbürgermeister von München. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild Foto: dpa

München (dpa/lby) - Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter hat ein positives Fazit der am Sonntag zu Ende gehenden Automesse IAA Mobility gezogen. Sie in die Stadt zu holen, sei richtig gewesen, sagte er. Sie habe neben den Besuchern auch Handel, Hotels und Gastronomie genützt, erklärte er am Sonntag. Die Autoindustrie habe zudem »die Zeichen der Zeit erkannt« und nehme Nachhaltigkeit und Klimaneutralität immer mehr in den Fokus.


»Der Anfang der Transformation, von einer reinen Automesse zur Mobilitätsmesse, ist aus meiner Sicht gelungen«, sagte Reiter. Er zeigte aber auch Verständnis für Proteste. Diese seien legitim, die IAA polarisiere. Insgesamt seien sie bis auf wenige Ausnahmen friedlich gewesen. »Dafür bedanke ich mich bei allen Beteiligten, aber auch bei der Polizei, für ihren sicher nicht leichten Einsatz.«

© dpa-infocom, dpa:210912-99-188182/2


Mehr aus Bayern und der Region