Motorradfahrer prallt gegen Pfosten: Schwer verletzt

Ein Rettungshubschrauber fliegt zu einem Unfallort
Bildtext einblenden
Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Oberleichtersbach (dpa/lby) - Ein 20 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Sturz im unterfränkischen Oberleichtersbach (Landkreis Bad Kissingen) gegen einen Leitplankenpfosten geprallt und schwer verletzt worden. Der Mann hatte nach einem Überholversuch in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad verloren, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Er sei rund 10 Meter geschleudert und gegen den Leitplankenpfosten geprallt.


Der Mann habe am Freitagnachmittag mit seinem Vater eine erste Ausfahrt unternehmen wollen, nachdem er das Fahrzeug erst am Vormittag zugelassen und vom Händler abgeholt habe. Der 20-Jährige sei mit Verletzungen im Becken- und Kniebereich von einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden.

Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210424-99-335004/2


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen