weather-image
15°

Mann will Lebensgefährtin betrunken mit dem Auto abholen

3.0
3.0
Blaulicht auf Polizeiauto
Bildtext einblenden
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild Foto: dpa

Günzburg (dpa/lby) - Ein Mann hat versucht, seine Lebensgefährtin nach einem Verkehrsunglück betrunken mit dem Auto an der Unfallstelle abzuholen. Die Freundin des 49-Jährigen war am Freitagmorgen in Jettingen-Schweppach (Landkreis Günzburg) während einer Autofahrt mit einem Reh zusammengestoßen. An ihrem Wagen entstand ein Totalschaden, wie die Polizei mitteilte. Während die Beamten die Unfallstelle absicherten, traf der Lebensgefährte der Fahrerin ein, um sie von dort abzuholen. Da der Mann deutlich nach Alkohol roch, führten die Polizisten einen Atemtest durch. Dieser ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Die Beamten brachten den Mann anschließend auf die Dienststelle, um ihm Blut abzunehmen. Dabei wurde festgestellt, dass der Mann keinen gültigen Führerschein besitzt.


Pressemeldung der Polizei

Anzeige