weather-image
16°

Mann bei Wohnhausbrand leicht verletzt: Gebäude zerstört

5.0
5.0
Schriftzug "Feuerwehr"
Bildtext einblenden
Der Schriftzug «Feuerwehr» ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild Foto: dpa

Hutthurm (dpa/lby) - Beim Brand eines Wohnhauses ist am Ostermontag ein Mann leicht verletzt worden. Das Gebäude ist fast komplett zerstört. Aus bislang ungeklärter Ursache sei im Dachstuhl des Hauses im niederbayerischen Hutthurm (Landkreis Passau) ein Feuer ausgebrochen, teilte die Polizei am Montag mit. Beim Eintreffen der Polizei habe das Dach in Vollbrand gestanden und sei kurz darauf eingestürzt.


Das Wohnhaus sei durch das Feuer nahezu ein Totalschaden. Die Polizei bezifferte nach ersten Erkenntnissen im Laufe der Ermittlungen den Sachschaden auf mindestens 400 000 Euro.

Anzeige

Die Bewohner hätten sich selbst in Sicherheit bringen können. Ein Mann sei allerdings durch Rauchgas leicht verletzt worden. Hinweise auf Brandstiftung hätten sich vorerst nicht ergeben. Es sei von einem technischen Defekt auszugehen.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-96487/3

Pressemitteilung Polizei


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen