weather-image
16°

Lufthansa fliegt ab 30. Mai auf Strecke Rostock-München

5.0
5.0
Lufthansa-Maschine
Bildtext einblenden
Eine Lufthansa-Maschine. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild Foto: dpa

Laage (dpa/mv) - Am Flughafen Rostock-Laage werden die Flugreisen wieder aufgenommen. Die Lufthansa werde vom 30. Mai an samstags von München an die Ostseeküste fliegen und zurück, teilte der Airport am Samstag mit. »Der Flug ist mit seinen Flugzeiten auf touristische Reisende ausgerichtet«, sagte Flughafenchefin Dörthe Hausmann. »Das für unser Bundesland so wichtige Tourismusgeschäft wird dadurch wieder belebt.« Urlauber aus anderen Bundesländern dürfen vom 25. Mai an wieder in Mecklenburg-Vorpommern Ferien machen.


Zum Einsatz kommen den Angaben zufolge Flugzeuge des Typs CR9 mit 90 Sitzplätzen. Gestartet werde am Münchner Flughafen um 10.55 Uhr. Nach einer Stunde und 15 Minuten sollen die Maschinen um 12.10 Uhr am Rostocker Flughafen landen. Zurück nach München starte die Maschine in Rostock-Laage um 12.45 Uhr und erreiche den Flughafen München um 14.05 Uhr.

Anzeige

Hausmann verwies auf die Hygienemaßnahmen: So werde es neben den Abstandsregeln auch eine Mundschutzpflicht geben. Reisende mit hohem Fieber oder Corona-Symptomen dürften den Flug nicht antreten. Dafür werde im Mai in Rostock-Laage eine Wärmebildkamera installiert. Es sei wichtig, mehr Zeit vor dem Flug einzuplanen.

Grundsätzlich sei das Risiko, sich während einer Flugreise mit dem Virus anzustecken, extrem gering. Lufthansa-Flugzeuge seien mit Filtern ausgestattet, die die Kabinenluft reinigen. Der Abscheidegrad dieser Filter entspreche dem Standard der Filter eines klinischen Operationssaals.


Mehr aus Bayern und der Region