Lauf-Weltrekorde von Tirop und Teferi in Herzogenaurach

Herzogenaurach (dpa) - Die Kenianerin Agnes Tirop und die Äthiopierin Senbere Teferi haben am Sonntag in Herzogenaurach zwei Weltrekorde auf der Straße aufgestellt. Bei der Leichtathletik-Veranstaltung auf dem Adidas-Gelände rannte Tirop die zehn Kilometer in 30:01 Minuten und unterbot damit die seit 1992 bestehende Bestmarke der Marokkanerin Asmae Leghzaoui (30:29) für reine Frauenrennen deutlich.


Ihre Landsfrau Joyciline Jepkosgei bewältigte die Distanz in einem gemischten Rennen vor vier Jahren in 29:43 Minuten. Der Weltverband World Athletics führt die Bestzeiten hier in zwei getrennten Wertungen.

Teferi kam über fünf Kilometer nach 14:30 Minuten ins Ziel. Der Weltrekord der Niederländerin Sifan Hassan nur für Frauen-Wettbewerbe stand seit 2019 bei 14:44 Minuten, bei gemischten Läufen war die Kenianerin Beatrice Chepkoech im Februar dieses Jahres noch eine Sekunde schneller.

Die 25 Jahre alte Tirop hatte schon zweimal WM-Bronze über 10 000 Meter auf der Bahn geholt. Teferi (26) gewann 2015 WM-Silber über 5000 Meter und war bei den Olympischen Spielen in Tokio Sechste.

© dpa-infocom, dpa:210912-99-188655/2

Mitteilung des Leichtathletik-Weltverbandes

Weltrekorde


Mehr aus Bayern und der Region