weather-image
15°

Land Salzburg erhöht Bußgelder für Raser drastisch

5.0
5.0
Blitzer am Straßenrand
Bildtext einblenden
Ein Tempomessgerät steht am Straßenrand. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild Foto: dpa

Salzburg (dpa/lby) - Für Raser werden die Bußgelder im österreichischen Bundesland Salzburg künftig deutlich teurer. Vom 1. Februar an werden nach Angaben des Landesverkehrsministeriums einige Richtsätze für Überschreitungen verdoppelt.


Wer im Ortsgebiet um 40 Stundenkilometer zu schnell ist, muss künftig 500 statt bisher 250 Euro zahlen. Wer auf Landstraßen mehr als Tempo 150 fährt, soll künftig 600 Euro zahlen - statt bisher 300. Und wer das Tempolimit um 70 km/h und mehr überschreitet, dem droht ein Bußgeld von mindestens 1200 Euro. »Das sind nur die Mindeststrafen für erstmalige Vergehen. Im Wiederholungsfall wird es deutlich teurer«, sagte ein Sprecher von Verkehrsminister Stefan Schnöll.

Anzeige

Anlass sei, dass 2019 immer wieder massive Überschreitungen nicht zuletzt im Raum Salzburg festgestellt worden seien. Die Richtsätze für eher überschaubare Überschreitungen des Tempolimits von bis zu 30 km/h blieben unangetastet.