weather-image
21°

KZ-Gedenkstätten sagen Festakte wegen Coronavirus ab

0.0
0.0
Tor zum ehemaligen Konzentrationslager Dachau
Bildtext einblenden
«Arbeit macht frei» steht an einem Tor zum ehemaligen Konzentrationslager Dachau. Foto: Andreas Gebert/dpa/Archivbild Foto: dpa

Flossenbürg (dpa/lby) - Die Festakte zum 75. Jahrestag der Befreiung der ehemaligen Konzentrationslager Dachau und Flossenbürg werden wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus abgesagt. Alle Beteiligten bedauerten die Entscheidung, teilte der Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Karl Freller, am Mittwoch mit.


Mehr als 1000 Gäste aus aller Welt hatten geplant, zu den Veranstaltungen am 26. April in Flossenbürg und am 3. Mai in Dachau zu kommen. »Die Sicherheit und Gesundheit insbesondere der hochbetagten ehemaligen Häftlinge und Befreier und ihrer Angehörigen stehen an erster Stelle«, betonte Freller. Die Stiftung sucht nun nach einer Lösung, um die Jahrestage der Befreiung dennoch angemessen würdigen zu können.

Anzeige

Mehr aus Bayern und der Region
Schreibwaren Miller