Kurzwasser oder Tunipark: Namensvorschläge für Stadtteil

Nürnberg (dpa/lby) - Kurzwasser, Tunipark oder Campusgärten - so könnte der neue Nürnberger Stadtteil nach Vorstellungen von Bürgerinnen und Bürgern künftig heißen. Mehr als 1000 kreative Namensvorschläge sind bei der Stadt eingegangen. Eine Jury werde diese nun bewerten und ihre Favoriten dem Stadtrat empfehlen, teilte die Stadt am Dienstag mit. Der Stadtrat soll noch vor den Sommerferien über den neuen Namen entscheiden.


Bis Sonntag konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen für den Stadtteilnamen an der Brunecker Straße einreichen. Das neue Quartier im Süden der Stadt trägt zurzeit den Projektnamen »Lichtenreuth«. Neben dem künftigen Campus der Technischen Universität Nürnberg (TUN) sollen auf den 90 Hektar etwa 1600 Wohnungen, eine Schule, Kitas und Büros entstehen.

Anzeige

Unter den Vorschlägen gab es nach Angaben der Stadt geografisch begründete wie Kurzwasser in Anlehnung an den benachbarten Stadtteil Langwasser oder Hasenheide wegen der nahe gelegenen Erhebung Hasenbuck. Bezogen auf die TUN entstanden Wortschöpfungen wie Tunis, Tunipark, Campusgärten oder Campusbrunn. Aber auch für Bruneck und Lichtenreuth habe es mehrere Stimmen gegeben.

© dpa-infocom, dpa:210420-99-275798/2

Infos zum neuen Stadtteil


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen