weather-image
12°

Kickers gegen Kiel: Neuzugang Munsy hat ein »Traumszenario«

0.0
0.0

Würzburg (dpa/lby) - Die noch sieglosen Würzburger Kickers stehen nach der Länderspielpause in der 2. Fußball-Bundesliga vor einer äußerst schwierigen Aufgabe. Im zweiten Spiel von Marco Antwerpen soll am Sonntag (13.30 Uhr) gegen den Tabellenführer Holstein Kiel ebenso gepunktet werden wie beim 2:2 in der ersten Partie unter dem neuen Trainer vor zwei Wochen gegen die SpVgg Greuther Fürth.


Für ein Erfolgserlebnis baut Antwerpen auf eine funktionierende Defensive. Diese zu stabilisieren sei aktuell »der erste Faktor« in seiner Arbeit mit der Mannschaft. »Die Defensivabläufe stehen bei uns im Vordergrund«, sagte der Nachfolger von Michael Schiele.

Anzeige

Die Kieler sind mit sieben Punkten aus drei Partien sehr gut gestartet. »Das ist eine gestandene Zweitliga-Mannschaft, die einfach eingespielt ist«, sagte Antwerpen über die Norddeutschen.

Für Zuversicht beim Aufsteiger sorgen die Neuzugänge. Kurz vor Ende der Transferperiode waren noch Mitja Lotric (NK Celje), Ridge Munsy (FC Thun), Ewerton (Hamburger SV) und Lars Dietz (1. FC Union Berlin) verpflichtet worden. Beim 3:0 im Test beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt zeigten sie gute Ansätze. Ihre Integration will Antwerpen nun im laufenden Spielbetrieb weiter forcieren.

Mittelstürmer Munsy soll dabei die Offensive beleben. »Ich weiß, dass Schnelligkeit eine Stärke von mir ist«, sagte der 31-Jährige, der es versteht, seinen Körper gut einzusetzen. Sein »Traumszenatio« wäre ein erfolgreiches Pflichtspieldebüt. »Ich werde versuchen, mein Tor zu machen. Aber am wichtigsten ist ein Sieg«, äußerte Munsy.

Kader Kickers

Spielplan Kickers

Alle News Würzburger Kickers


Mehr aus Bayern und der Region