weather-image
14°

Keine großen Rückstaus trotz Österreichs Lkw-Fahrverbot

0.0
0.0

Rosenheim (dpa/lby) - Die wegen des Lkw-Fahrverbots in Österreich befürchteten Rückstaus an den Grenzübergängen zum Nachbarland sind an Christi Himmelfahrt weitgehend ausgeblieben. Zwar seien die Parkplätze an der Autobahn 8 vor dem Übergang Walserberg Richtung Salzburg voll gewesen, teilte die Polizei Oberbayern am Donnerstag mit. Zu größeren Behinderungen sei es jedoch nicht gekommen. Am Nachmittag stand der Lkw-Verkehr am Grenzübergang Walserberg still, der Pkw-Verkehr wurde daran vorbeigeleitet.


Hintergrund ist ein seit Montag geltendes Lkw-Fahrverbot in Österreich an Wochenenden und Feiertagen. In Deutschland hingegen soll das Fahrverbot bis einschließlich 1. Juni ausgesetzt bleiben. Ziel ist es, die Versorgungsketten während der Corona-Krise aufrechtzuerhalten. Die Behörden hatten wegen des einseitigen Fahrverbots große Rückstaus an den Grenzen zum Nachbarland befürchtet.

Anzeige

Mehr aus Bayern und der Region