Kahn zu Ballon d'Or für Lewandowski: »Keiner mehr verdient«

Robert Lewandowski
Bildtext einblenden
Robert Lewandowski (vorne) vom FC Bayern München winkt nach dem Spiel. Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa Foto: dpa

München (dpa) - Bayern-Chef Oliver Kahn erwartet, dass Torjäger Robert Lewandowski in diesem Jahr mit dem prestigeträchtigen »Ballon d'Or« für den besten Fußballer ausgezeichnet wird. Er werde am kommenden Montag zur Kür mit nach Paris reisen, kündigte der 52 Jahre alte Kahn bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München am Donnerstagabend in München an. »Es würde mich zutiefst enttäuschen, wenn er den Preis nicht gewinnen würde. Keiner hat es mehr verdient als er«, sagte der einstige Weltklassetorhüter zum 33-jährigen Polen.


Kahn rühmte Weltfußballer Lewandowski in seiner Rede vor den Mitgliedern. Der Münchner Mittelstürmer hatte in der vergangenen Bundesligasaison den für unschlagbar gehaltenen Torrekord von Gerd Müller um einen Treffer überboten: »Mit 41 Toren hat er vergangene Saison eine Bestmarke aufgestellt, die wohl nie mehr gebrochen wird - außer vielleicht von ihm selbst. Er ist der beste Spieler der Welt.«

Der »Ballon d'Or« wird von der französischen Sportzeitung »France Football« vergeben. Der Weltverband FIFA kürt den Weltfußballer. Der Titelträger dieses Jahres wird am 17. Januar 2022 ausgezeichnet. Neben Vorjahresgewinner Lewandowski gehört Bundesliga-Topstürmer Erling Haaland von Borussia Dortmund bei der FIFA-Wahl zu den elf Kandidaten.

© dpa-infocom, dpa:211126-99-148423/2

Kader FC Bayern

Titelgewinne FC Bayern

Bundesliga-Spielplan

Meisterliste

Spielplan FC Bayern

Bundesliga-Tabelle

Infos zur Jahreshauptversammlung

Organe des e.V.

Vorstand der FC Bayern AG


Mehr aus Bayern und der Region