Junger Motorradfahrer überlebt Unfall in Niederbayern knapp

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt
Bildtext einblenden
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild Foto: dpa

Innerzell (dpa/lby) - Ein 16-jähriger Motorradfahrer ist bei dem Unfall mit einem Auto in Niederbayern schwer verletzt worden. Dass er den Unfall bei Innerzell (Landkreis Freyung-Grafenau) überlebte, habe er nur einem »Schutzengel« zu verdanken, heißt es in der Polizeimitteilung vom Sonntag.


Der 16-Jährige war am Samstag mit seinem kleinen Motorrad vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort mit dem Auto eines 67-Jährigen zusammengestoßen. Durch den Aufprall wurde der 16-Jährige einige Meter zurückgeschleudert und schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 67-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210425-99-345380/2


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen