Jugendlicher nach mutmaßlicher Messerattacke in Haft

Handschellen
Bildtext einblenden
Ein Beamter hält Handschellen hoch. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Reutlingen (dpa) - Weil er seinen Bekannten in Reutlingen mit einem Messer schwer verletzt haben soll, ist ein Jugendlicher in Untersuchungshaft gekommen. Der 16-Jährige wurde am Montag in Bayern festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Verdächtige soll sich Ende April mit einem Gleichaltrigen getroffen und auf ihn eingestochen haben. Danach flüchtete er. Ermittler fahndeten seither nach ihm. Er wird des versuchten Totschlags verdächtigt und wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.


© dpa-infocom, dpa:210504-99-463848/2

Anzeige

Pressemitteilung


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen