Hoher Wasserstand am Bodensee: Wetter bringt Entspannung

Lindau (dpa/lby) - Durch den vielen Regen hat sich der Wasserstand des Bodensees in Bayern erhöht. Dank der guten Wetteraussichten sei eine Einschränkung des Schiffverkehrs aber nicht nötig, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei im schwäbischen Lindau am Dienstag. Der Pegelstand sei mit aktuell rund 4,80 Meter vergleichsweise hoch. Die erste Hochwassermeldestufe wurde erreicht, was stellenweise kleine Ausuferungen bedeuten kann.


Das Wasser steige aber nicht weiter und werde in dieser Woche wieder sinken, sagte der Sprecher. Der Grund für den Pegelanstieg waren die starken Regenfälle in den vergangenen Tagen, wodurch die Bodensee-Zuflüsse, insbesondere Alpenrhein, Bregenzer Ache und Argen, viel Wasser mit sich führten.

Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210720-99-450129/2

Hochwasserdienst Bayern


Mehr aus Bayern und der Region