weather-image
20°

Hainer lobt Harmonie zwischen Salihamidzic und Kahn

0.0
0.0

München (dpa) - Bayern Münchens Vereinspräsident Herbert Hainer hat die Zusammenarbeit von Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Vorstand Oliver Kahn gelobt. Der frühere Torwart Kahn ist seit Jahresbeginn in der Führungsriege des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Er übe bereits eine wichtige Rolle bei Transfers aus, sagte Hainer am Sonntag im »Doppelpass« von Sport1.


Der 50-jährige Kahn sei bei den Vertragsgesprächen »immer dabei, weil er aus Sicht des Spielers noch mal Ratschläge geben kann«, sagte Hainer. »Er und Hasan harmonieren unheimlich gut.« Mit Verweis auf Kahns ehemalige Rolle auf dem Platz meinte Hainer: »Es ist gut, so einen Rückhalt zu haben.«

Anzeige

Der Präsident und Aufsichtsratsvorsitzende unterstrich in Bezug auf Transfers, dass zunächst Vertragsverlängerungen mit Profis wie Manuel Neuer, David Alaba oder Thiago Priorität hätten. Die drei sollen nach Vereinswunsch über 2021 hinaus bleiben. »Es ist aber nicht nur in unserem Machtgefüge, die Spieler müssen ja auch zustimmen«, sagte Hainer. »Manche machen sich Gedanken über das Karriereende, wo sie spielen wollen. Wollen sie noch mal irgendwo anders hin?«

Der frühere Adidas-Boss sagte, dass bei Verpflichtungen oder Vertragsverlängerungen nicht nur das Geld eine Rolle spiele, sondern auch persönliche Lebensplanungen oder die Aussicht auf Einsatzzeiten. »Wenn Sie einen Klassestürmer holen, wird er sich nicht hinter Robert Lewandowski auf die Bank setzen«, erklärte Hainer.

Tabelle Bundesliga

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Alle News FC Bayern


Mehr aus Bayern und der Region