Haftbefehl nach Messerangriff in Bayreuth

Gefängnis
Bildtext einblenden
Eine Mauer und ein Drahtzaun eines Gefängnisses. Foto: Markus Scholz/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Bayreuth (dpa/lby) - Nach einem Messerangriff auf einen jungen Mann in Bayreuth ist gegen einen 17-Jährigen Haftbefehl erlassen worden. Dem Bayreuther wird vorgeworfen, am Montag bei einem Streit einem 20-Jährigen offenbar mit einem Messer eine schwere Bauchverletzung zugefügt zu haben, wie Polizei und die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten. Der Verletzte musste in einem Krankenhaus operiert werden, ist nach den Behördenangaben jedoch außer Lebensgefahr. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat sowie die Suche nach der Tatwaffe dauerten an. Der Haftbefehl lautet auf versuchten Totschlag. Der 17-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt.


© dpa-infocom, dpa:211123-99-116979/2

Pressemitteilung


Mehr aus Bayern und der Region