weather-image
19°

Fünf Eishockey-Profis verlassen EHC Red Bull München

0.0
0.0
Philip Gogulla
Bildtext einblenden
Philip Gogulla im Trikot der Kölner Haie. Foto: Marius Becker/Archivbild Foto: dpa

München (dpa) - Der EHC Red Bull München treibt seine Planungen für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga voran. Kapitän Michael Wolf, Matt Stajan und John Mitchell beenden ihre Karrieren, Derek Joslin und Tobias Eder (Düsseldorfer EG) verlassen den deutschen Vizemeister. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, laufen Gespräche mit Verteidiger Ryan Button und Stürmer Justin Shugg. Aktuell umfasse das Aufgebot 24 Spieler.


Als Zugang für die neue Saison steht der langjährige Nationalspieler Philip Gogulla fest. Der 31-Jährige, der jüngst zum »Stürmer des Jahres« in der Deutschen Eishockey Liga gewählt worden war, soll die Münchner nach der Niederlage im Playoff-Finale gegen die Adler Mannheim wieder zum Titel schießen.

Anzeige

Gogulla ist seit 2004 in der DEL aktiv und kommt in bislang 799 Spielen vor allem für die Kölner Haie auf 201 Tore und 336 Vorlagen. In der abgelaufenen Saison gelangen ihm für die Düsseldorfer EG in 59 Partien 27 Tore und 30 Vorlagen. Er schied mit den Rheinländern im Viertelfinale knapp gegen die Augsburger Panther aus.

»Mein Ziel ist klar: Ich möchte nach 15 Jahren Profi-Eishockey endlich deutscher Meister werden. Ich werde alles dafür geben, dass der Pott im nächsten Jahr wieder nach München kommt«, sagte der Angreifer, der 158 Mal für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes auflief und bis 2017 an neun WM-Turnieren teilnahm.

Der 21 Jahre alte Stürmer Eder wechselt nach Düsseldorf. Der Sportlicher Leiter der Rheinländer, Niki Mondt, bezeichnete den Angreifer als »einen der talentiertesten Spieler seines Jahrgangs«.

Tabelle und Spielplan DEL

Spielplan Red Bull München

Kader Red Bull München

Alle News Red Bull München