Frei erwartet am Dienstag Entscheidung in K-Frage

Thorsten Frei (CDU)
Bildtext einblenden
Thorsten Frei (CDU) spricht. Foto: Michael Kappeler/dpa/Archivbild Foto: dpa

Berlin (dpa) - Nach dem Votum des CDU-Bundesvorstands für Parteichef Armin Laschet als Kanzlerkandidat erwartet der stellvertretende Vorsitzende der Unionsbundestagsfraktion Thorsten Frei am Dienstag eine Entscheidung in der K-Frage zwischen CDU und CSU. »Es ist jedenfalls eine glasklare Aussage, deswegen erwarte ich schon, dass es heute auch dazu kommt, dass zwischen den beiden Parteien diese Frage geklärt wird, und zwar einvernehmlich geklärt wird, wie es auch verabredet ist«, sagte der CDU-Politiker Frei am Dienstag im Deutschlandfunk. In der digitalen Sondersitzung in der Nacht zum Dienstag votierten 31 von 46 stimmberechtigten Vorstandsmitgliedern in geheimer Wahl für den CDU-Vorsitzenden. 9 stimmten für CSU-Chef Markus Söder, 6 enthielten sich.


© dpa-infocom, dpa:210420-99-272418/3

Anzeige

Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen