Frau verstößt wegen Sex gegen Infektionsschutzgesetz

Polizei Blaulicht
Bildtext einblenden
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Amberg (dpa/lby) - Wegen Sex hat eine junge Frau gegen das Infektionsgesetz verstoßen. Zumindest gab die Passantin gegenüber den Beamten an, vom »Matratzensport« zu kommen, wie die Polizei Amberg am Mittwoch mitteilte.


Offenbar war die Frau bei der Kontrolle am Dienstag in Amberg sehr auskunftsfreudig. Da sie ein »süßlicher Geruch von Marihuana« umgab, habe sie auf Nachfrage erzählt, einen Joint mit ihrem Freund geraucht zu haben. Die Beamten stellten etwa ein Gramm Marihuana in ihrer Tasche sicher.

Anzeige

Neben dem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz muss sie sich nun zusätzlich ein wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

© dpa-infocom, dpa:210428-99-386551/2


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen