weather-image
15°

Floristen empfehlen Nelken zum »Großelterntag«

0.0
0.0

München (dpa/lby) - Die Floristen im Freistaat freuen sich über den neuen bayerischen »Großelterntag«. »Ich kann mir gut vorstellen, das wir da mitmachen und Marketing betreiben«, sagte die Präsidentin des Landesverbands Bayern beim Fachverband Deutscher Floristen, Erni Salzinger-Nuener, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in München. »Das ist ja besonders nett, weil man junge Leute anspricht.«


Zu Ehren der Omas und Opas in Bayern hatte das Kabinett am Dienstag entschieden, dass es in Zukunft einmal im Jahr einen »Großelterntag« geben soll. Heuer ist der 13. Oktober dafür vorgesehen. In München soll es ein Familienfest geben. Den Effekt solcher Festtage wie auch Muttertag und Valentinstag spüren Floristen deutlich in der Kasse, wie Salzinger-Nuener sagte.

Anzeige

Wer sich für ein Blumengeschenk entscheidet, dem empfiehlt sie Nelken. »Die waren in den 50er und 60er Jahren ein großes Thema, haben dann aber an Beliebtheit verloren«, sagte die Verbandschefin. Jetzt gebe es viele Neuzüchtungen in tollen Farben. »Ich kann mir vorstellen, dass so eine Erinnerung an frühere Zeiten schön sein könnte.« Zudem seien Nelken mit 10 bis 14 Tagen lange haltbar und im Vergleich mit anderen Blumen pflegeleicht, müssten beispielsweise nicht regelmäßig angeschnitten werden, erklärte die Fachfrau.

Bei der Farbwahl würde Salzinger-Nuener auf pastellige Tönen setzen. »Altrosa, das lieben Omas auf jeden Fall«, sagte sie. Diese Saison sei die Palette von Rosé über Pink, Aubergine bis Bordeaux beliebt.

Infos über Floristen in Bayern