Flick dankt Bayern und schweigt in Mitteilung über Zukunft

Hansi Flick
Bildtext einblenden
Hansi Flick auf dem Spielfeld. Foto: Matthias Balk/dpa POOL/dpa/Archivbild Foto: dpa

München (dpa) - Hansi Flick hat sich beim Abschied vom FC Bayern München nicht zu seiner Zukunft geäußert. »Für mich werden die vergangenen zwei Jahre unvergesslich bleiben. Die Emotionen, die Siege, die Titel, aber auch die tägliche Arbeit auf dem Platz hat mir sehr viel Spaß gemacht - es war eine herausragende Zeit. Erfolg hat man nur gemeinsam!«, sagte Flick laut Mitteilung vom Dienstag. Der 56-Jährige dankte Spielern, Betreuern, Trainerteam, Präsident und Vorstand.


Flicks Zukunft wird beim Deutschen Fußball-Bund erwartet. Er gilt als Nachfolger für Bundestrainer Joachim Löw, der im Sommer nach der Fußball-Europameisterschaft aufhört. Flicks Vertrag endet nun am 30. Juni 2021. So lange ist auch die Zusammenarbeit von Co-Trainer Miroslav Klose in München vereinbart.

Anzeige

»Ein Wermutstropfen bleibt: Die größten Erfolge in dieser Zeit konnten wir nicht mit den Fans feiern. Ich habe sie in jedem Spiel vermisst«, sagte Flick. »Für die Zukunft wünsche ich der FC Bayern-Familie nur das Allerbeste. Es ist keine Floskel, wenn ich sage: »Es war mir eine sehr große Ehre.««

© dpa-infocom, dpa:210427-99-369753/2

Homepage des FC Bayern München

Die bisherigen Trainer des FC Bayern

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Titelgewinne FC Bayern

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Torschützenliste

Meisterliste

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen