weather-image
20°

Finaltag der Fußball-Amateure findet nicht am 23. Mai statt

0.0
0.0
Ein Fußball fliegt ins Netz
Bildtext einblenden
Ein Fußball fliegt ins Netz. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Frankfurt/Main (dpa/lby) - Nach der Verschiebung des Endspiels im DFB-Pokal wird auch der Finaltag der Amateure nicht wie ursprünglich geplant am 23. Mai stattfinden. Noch sei unklar, ob und in welcher Form der Endspiel-Tag ausgetragen werden kann, heißt es in einer Mitteilung des Bremer Fußball-Verbands vom Mittwoch.


In Bayern stehen ohnehin noch die Halbfinalspiele aus. Hier lauten die Paarungen FC Memmingen gegen TSV 1860 München und Viktoria Aschaffenburg gegen die Würzburger Kickers. Die Sieger bestreiten das Finale um den Toto-Pokal.

Anzeige

Eigentlich sollten die 21 Landespokalendspiele, in der auch Tickets für die folgende Spielzeit im DFB-Pokal vergeben werden, am 23. Mai vor dem Finale der Profis gespielt und in einer TV-Konferenz der ARD übertragen werden. Es wäre die fünfte Auflage des Finaltags gewesen.

Der DFB-Pokal ist aufgrund der Corona-Krise auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Der Endspieltermin ist offen. Vor einem Endspiel im Cup-Wettbewerb müssten auch die Halbfinalpartien noch ausgetragen werden. Hier stehen sich der FC Bayern und Eintracht Frankfurt sowie der 1. FC Saarbrücken und Bayer Leverkusen gegenüber.

Informationen zum DFB-Pokal

Daten und Fakten zum Finaltag der Amateure

Infos zum Toto-Pokal in Bayern


Mehr aus Bayern und der Region