Entenfamilie verirrt sich in fremden Garten

Feuerwehreinsatz
Bildtext einblenden
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Feuerwehrfahrzeug. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Senden (dpa/lby) - Eine Ente mit 13 Küken hat sich in Senden (Landkreis Neu-Ulm) in einen Garten verirrt. Die Entenfamilie sei am Montagvormittag offenbar durch ein Loch im Zaun geschlüpft und habe nicht mehr zurück gefunden, teilte die Polizei mit. Die Besitzerin des Gartens rief daraufhin aus Angst um die Sicherheit der Tiere Polizei und Feuerwehr. Die Einsatzkräfte brachten die verirrten Enten wieder zurück auf das Nachbargrundstück, auf dem sie leben.


© dpa-infocom, dpa:210426-99-360627/2

Anzeige

Pressemitteilung der Polizei


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen