weather-image

Ehefrau getötet: Mann kommt in Untersuchungshaft

5.0
5.0
Hände in Handschellen
Bildtext einblenden
Zwei Hände sind in Polizeihandschellen gefesselt. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Senden (dpa/lby) - Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau im schwäbischen Senden sitzt der verdächtige Ehemann in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Dem 38-Jährigen werde vorgeworfen, die 33-Jährige am Sonntag im gemeinsamen Haus getötet zu haben. Das Motiv war zunächst unklar. Die Leiche wurde obduziert - die Todesursache allerdings nicht mitgeteilt. Klar sei allerdings, dass das Opfer gewaltsam starb.


Der Mann war nach der Tat in der Nähe des Wohnhauses im Landkreis Neu-Ulm festgenommen worden. Am Montag hatte eine Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Memmingen Untersuchungshaft angeordnet.

Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210330-99-23546/2

Polizeimitteilung


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen