Brennende Polizei-Autos in Mittelfranken

Feuerwehr
Bildtext einblenden
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Erlangen (dpa/lby) - In Mittelfranken sind zwei Polizei-Autos ausgebrannt - die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die beiden ausrangierten Streifenwagen standen auf dem Gelände einer Kfz-Prüfstelle in Erlangen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach kam es in der Nacht zu dem Brand. Beide Autos brannten dabei komplett aus. Es entstand ein Sachschaden von etwa 90.000 Euro.


© dpa-infocom, dpa:211124-99-121696/2


Mehr aus Bayern und der Region