Brand durch Einschmelzen von Wachs: Drei Verletzte

Feuerwehr
Bildtext einblenden
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Kempten (dpa/lby) - Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Kempten sind drei Bewohner verletzt worden. Ein 52-jähriger Mann habe versucht, Wachs zu schmelzen, und dadurch am Mittwochnachmittag ein Feuer verursacht, teilte die Polizei mit. Der 52-Jährige sowie zwei weitere Bewohner wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Es waren 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr bei den Löscharbeiten vor Ort.


© dpa-infocom, dpa:210415-99-209870/2

Anzeige

PM


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen