Betrügerischer Liebhaber in Oberfranken festgenommen

Handschellen
Bildtext einblenden
Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Coburg (dpa/lby) - Einen betrügerischen Liebhaber hat die Polizei in Oberfranken festgenommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, hatte der 37-Jährige eine 64 Jahre alte Frau dazu gebracht, ihm zu verschiedenen Anlässen immer wieder Geld auf Konten in den USA und Deutschland zu überweisen. Zur Höhe der überwiesenen Summen wollte ein Polizeisprecher am Mittwoch unter Verweis auf laufende Ermittlungen keine Details nennen. Nach den bisherigen Ermittlungen sei der Mann kein Einzeltäter.


Gegenüber der Frau hatte sich der 37-Jährige demnach im Internet als hochrangiger Militärangehöriger ausgegeben. Den Angaben zufolge brachte ein skeptischer Bankmitarbeiter die Frau dazu, die Polizei zu informieren. Die Ermittler nahmen den Betrüger am Sonntag bei einer Geldübergabe in Coburg fest. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210609-99-927918/2

Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft


Mehr aus Bayern und der Region