weather-image

Bayerns Grüne haben eine neue Parteizentrale in München

0.0
0.0

München (dpa/lby) - Nach rund 20 Jahren nennen Bayerns Grüne eine neue Parteizentrale in München ihre Heimat. Am Montag brachten die Umzugshelfer alle Möbel und Unterlagen von der bisherigen Geschäftsstelle am Sendlinger Tor in das mit rund 1600 Quadratmetern rund drei Mal so große Büro im Stadtteil Au.


»Die neue Parteizentrale Franzi14 bietet deutlich mehr Raum für unsere stark gewachsene Partei. Dort schmieden wir die Pläne für Bayerns Zukunft, dort schlagen wir unser Wahlkampfcamp auf und von dort aus kämpfen wir um Platz 1 bei der Bundestagswahl«, sagte Landeschef Eike Hallitzky am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Anzeige

Die bisherige Parteizentrale sei letztlich »schlicht zum Opfer unseres Erfolges« geworden, betonte Hallitzky. Seit dem Einzug vor 20 Jahren habe sich die Mitgliederzahl auf nunmehr mehr als 17 700 vervielfacht und die bayerischen Grüne seien zur zweitstärksten Kraft im Landtag und in den kommunalen Parlamenten gewachsen. »Ab jetzt greifen wir von der Au aus nach der Zukunft.«

Neben den aktuell 18 Mitarbeitern und den beiden Landesvorsitzenden ziehen auch die Münchner Grünen, Abgeordnete, die Grüne Jugend und die kommunalpolitische Vereinigung Gribs in die neue Parteizentrale ein.

© dpa-infocom, dpa:210329-99-17120/2


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen