Bauarbeiter stürzt mitsamt Lader vier Meter in die Tiefe

Feuerwehr Blaulicht
Bildtext einblenden
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Amberg (dpa/lby) - Ein Bauarbeiter ist in Amberg mit seinem Kompaktlader durch ein Loch in einer Betondecke vier Meter in die Tiefe gestürzt. Der 31-Jährige zog sich dabei einen offenen Armbruch und Prellungen am ganzen Körper zu, wie die örtliche Polizeiinspektion mitteilte. Der Maschinenführer habe bei Abbrucharbeiten am Donnerstag im ersten Obergeschoss Bauschutt durch ein Loch ins Erdgeschoss gekippt. Dabei blieb er vermutlich mit der Schaufel hängen. »Durch das Gewicht der beladenen Schaufel wurde die Baumaschine komplett durch das Loch in die Tiefe gezogen und stürzte mit dem Fahrer in das Erdgeschoss«, schilderten die Beamten. Das Opfer kam in ein Krankenhaus.


© dpa-infocom, dpa:210624-99-129036/2

Anzeige

Mehr aus Bayern und der Region