weather-image
24°

Autofahrer nach Wildunfall schwer verletzt

0.0
0.0
Ein Polizeiwagen steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle
Bildtext einblenden
Ein Polizeiwagen steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: picture alliance / dpa / Symbolbild Foto: dpa

Ottobeuren (dpa/lby) - Beim Versuch, mit seinem Auto einem Reh auszuweichen, ist ein 54-Jähriger im Unterällgäu schwer verletzt worden. Das Tier lief bei Ottobeuren über die Straße, der Fahrer lenkte nach links, wie die Polizei in der Nacht zu Mittwoch mitteilte. Auf der Gegenspur prallte sein Wagen frontal in ein entgegenkommendes Auto. Dessen Fahrer sei unverletzt geblieben, der 54-Jährige sei schwer verletzt worden. Die Polizei fand das Reh nachher tot an der Unfallstelle.


Mitteilung der Polizei

Anzeige


Mehr aus Bayern und der Region