Augsburg mit acht Veränderungen - Andersson stürmt für Köln

Augsburgs Trainer Heiko Herrlich
Bildtext einblenden
Augsburgs Trainer Heiko Herrlich ist auf dem Weg zu einem TV-Interview. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild Foto: dpa

Augsburg (dpa) - Trainer Heiko Herrlich setzt im wichtigen Heimspiel des FC Augsburg im Bundesliga-Abstiegskampf gegen den 1. FC Köln auf frische Kräfte. Im Vergleich zum 0:2 in Frankfurt kommen am Abend acht Spieler neu in die Startelf. Darunter sind der zuletzt verletzte Kapitän Jeffrey Gouweleeuw und Offensivspieler Daniel Caligiuri nach einer Gelbsperre.


Im Sturm setzt Herrlich auf den in dieser Saison noch torlosen Alfred Finnbogason. Neben dem gesperrten Felix Uduokhai fehlen auch der angeschlagene Rani Khedira und der erkältete Michael Gregoritsch.

Anzeige

Kölns Trainer Friedhelm Funkel nimmt im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen RB Leipzig drei Umstellungen vor. Sebastian Andersson, Florian Kainz und Benno Schmitz rücken in die FC-Formation. Schmitz ersetzt dabei in der Abwehr den gesperrten Kingsley Ehizibue. Die Augsburger gehen mit sieben Punkten Vorsprung auf den Vorletzten aus Köln ins Spiel.

© dpa-infocom, dpa:210423-99-329923/3

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Torschützenliste

FCA-Kader

FCA-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Köln-Kader


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen