71-Jährige stirbt an schweren Verletzungen

Polizeiabsperrung
Bildtext einblenden
Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung». Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Stadtlauringen (dpa/lby) - Nach dem Tod einer 71-Jährigen in Stadtlauringen (Landkreis Schweinfurt) steht eine Verwandte der Frau unter Verdacht. Die 71-Jährige war mit schweren Verletzungen vor ihrem Haus aufgefunden worden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten. Notarzt und Rettungsdienst konnten ihr am Montagabend nicht mehr helfen - die Frau starb an Ort und Stelle.


Anschließend fanden die Einsatzkräfte der Polizei in der Wohnung der Verstorbenen eine 44 Jahre alte Verwandte vor. Als diese die Beamten sah, begann sie den Angaben zufolge, sich selbst zu verletzen. Schließlich wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen beiden Frauen kam, an der sonst niemand beteiligt war. Genauere Angaben zu möglichen Hintergründen der Tat und zum Verwandtschaftsverhältnis der Frauen machten Polizei und Staatsanwaltschaft zunächst nicht.

© dpa-infocom, dpa:210420-99-280056/2

Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen