49 Millionen aus Eurojackpot gehen an Unbekannten aus Bayern

Geld
Bildtext einblenden
Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration Foto: dpa

München (dpa/lby) - Unbekannt und um 49 Millionen Euro reicher: Das ist ein Lottospieler aus Bayern. Der Glückliche bekommt die zweithöchste Summe, die jemals jemand aus dem Freistaat im Eurojackpot gewonnen hat. Näheres zum Gewinner oder der Gewinnerin sei nicht bekannt, sagte ein Sprecher von Lotto Bayern am Montag. Mit fünf Richtigen und zwei richtigen Eurozahlen habe der Spieler oder die Spielerin bei der Ziehung am Freitagabend den Jackpot geknackt. Sonst habe niemand aus den 18 teilnehmenden europäischen Ländern so viele richtige Zahlen getippt, hieß es. Im vergangenen Jahr hatte ein Mann aus Oberfranken rund 90 Millionen Euro gewonnen. 


© dpa-infocom, dpa:210913-99-200010/3

Lotto Bayern


Mehr aus Bayern und der Region