44-Jähriger stirbt bei Betriebsunfall in Mittelfranken

Rettungswagen im Einsatz
Bildtext einblenden
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archiv Foto: dpa

Herzogenaurach (dpa/lby) - Im mittelfränkischen Herzogenaurach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) ist ein 44 Jahre alter Mann bei einem Betriebsunfall gestorben.


Der Mann reinigte eine Mischmaschine für Beton und stieg hierfür in die Öffnung des Geräts. Das Gerät setzt sich kurz darauf unerwartet in Betrieb, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Trotz sofort alarmierter Rettungskräfte habe ein Notarzt nach der Befreiung des Mannes nur noch dessen Tod feststellen können.

Anzeige

Die Polizei ermittelt zum Hergang des Unfalls am Montagabend. Ein Fremdverschulden werde zunächst ausgeschlossen. Warum sich das Gerät in Betrieb gesetzt habe, sei derzeit noch unklar.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-458831/3


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen