weather-image
13°

3360 Blitze schlugen am Dienstag in Bayern ein

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Marcel Kusch

3360 Blitze sind bei den Unwettern am Dienstag auf bayerischem Boden eingeschlagen. In ganz Deutschland schlugen rund 28 000 ein.


München – Nur in Brandenburg (4260) und Niedersachsen (3558) waren es nach Angaben des Blitz-Informationsdienstes des Elektrokonzerns Siemens vom Mittwoch mehr. Bundesweit seien knapp 28 000 Einschläge registriert worden. Das entspricht einem Sprecher zufolge etwa fünf Prozent des Jahresschnitts. In den vergangenen fünf Jahren waren es im Schnitt 564 000 Einschläge pro Jahr.

Anzeige

Dabei werden Blitze gezählt, die den Boden erreichen. Zudem gibt es Luftblitze, die nicht am Boden ankommen. Die Gesamtzahl von Boden- und Luftblitzen lag am Dienstag in Deutschland bei 120 000 – in der Spitze waren das 400 pro Minute.

Siemens nutzt für seine Aufzeichnungen rund 160 verbundene Messstationen in Europa. Sie registrieren jeden Blitz, der die Erde erreicht, egal ob Gebäude, Baum, Mast oder Boden. Seit 1991 analysiert Siemens die Blitzeinschläge. Die Informationen werden an Wetterdienste, Versicherungen und Industrieunternehmen weitergegeben.

dpa/lby

Italian Trulli