29-Jährige entsorgt Ekel-Abfälle wochenlang bei fremdem Mann

Polizei
Bildtext einblenden
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa Foto: dpa

Donauwörth (dpa/lby) - Eine Frau soll im schwäbischen Donauwörth über Wochen Müll auf dem Grundstück eines fremden Mannes entsorgt haben. Laut Darstellung der Polizei vom Donnerstag handelte es sich vor allem um »ekelerregenden Abfall«, unter anderem stark verdorbene Lebensmittel.


Die 29-Jährige habe den Müll teils in der Papiertonne sowie in anderen Behältern des Mannes gepackt. Es habe sich um keinen direkten Nachbarn gehandelt, sondern um einen Mann aus der näheren Umgebung, sagte ein Polizeisprecher. Durch einen Hinweis habe eine Polizeistreife die 29-Jährige am Mittwoch auf frischer Tat ertappt, als sie erneut verdorbenen Unrat in dem Grundstück abgelegt habe. 

Anzeige

Die Frau musste laut Polizei ihre Abfälle wieder aus der Papiertonne des Mannes entfernen und wurde unter anderem wegen Verdachts auf Hausfriedensbruch und wegen Verstößen gegen das Bayerische Abfallwirtschaftsgesetz angezeigt.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-939446/2


Mehr aus Bayern und der Region